Anmelden Kontakt Impressum/AGB JavaScript ist nicht aktiviert!

Ausdrehvorrichtung

Ausdrehvorrichtung, nachgebaut nach einer Vorlage von Hartmut Linnemann, die er in einem Artikel in 'Maschinen im Modellbau' beschrieben hat.


So eine Ausdrehvorrichtung ist ein sehr praktisches Werkzeug zum Löcher bohren und Flächen planfräsen. Sie besteht aus einer Grundplatte, Stahl 120x60x10mm, Messing-Vollprofile 22x22mm und Silberstahlstangen Durchmesser 12mm. Die Spindel ist eine M6-Gewindestange. Das ganze ist auf einem Flansch verschraubt, den ich für solche Zwecke schon hatte.


Damit es kein langes Raten gibt, hier schon mal die Anwendung: Ein vorgebohrtes Loch in einem Blech wird ausgedreht. Dazu muss das Blech natürlich am Oberschlitten befestigt werden. Mit meiner Ausdrehvorrichtung kann ich Löcher bis ca. 70mm Durchmesser ausdrehen. Das will ich später auch im Rahmenbau verwenden.


Der Bau hat 30 Stunden in Anspruch genommen. Die Messingprofile sind mit Hilfe einer Bohrplatte auf dem Oberschlitten befestigt, um die beiden 12mm-Löcher für die Führungsstangen bohren und mit der Reibahle ausreiben zu können. Die dritte Bohrung links war eine Probebohrung.


Da ich keine Lust hatte, die Messingprofile von Hand auf die richtige Länge zu Sägen und zurechtzufeilen, habe ich mir eine Spannbuchse aus Alu gedreht, in die die Messingprofile stramm reinpassen. Die Buchse ist an einer Stelle aufgesägt. So kann man auch quadratische oder rechteckige Profile in ein Dreibackenfutter spannen. Das Plandrehen der grob vorgesägten Profile war nun ein Vergnügen.


Die Bohrungen für die vier Halteschrauben gehen durch die Silberstahlstäbe hindurch. Damit später alles passt habe ich das mit Hilfe dieser kleinen Spannplatte (die ist von einem alten Bohrständer übriggeblieben) fertig zusammenmontiert festgespannt.

Weitere Hinweise siehe Zeitschrift 'Maschinen im Modellbau' Ausgabe 04/2003 S.36

© Juli 2003, Wolfgang Bion
Diese Seite darf frei kopiert, weitergegeben und veröffentlicht werden, solange keine kommerziellen Interessen bestehen, nichts hinzugefügt oder entfernt wird und der Autor als Urheber kenntlich gemacht wird.

 


nach oben