Anmelden Kontakt Impressum/AGB JavaScript ist nicht aktiviert!

Einbau einer Decksluke

Solche als Inspektionsluken käuflichen Decksöffnungen sind unheimlich praktisch und lassen sich leicht auch nachträglich in das Faltbootdeck einbauen. Obwohl ich das Deck hier noch nicht mit der Bootshaut verbunden hatte, habe ich es genauso gemacht, wie es bei einem nachträglichen Einbau gemacht würde, also nur von oben.


Die Einzelteile: Halbringe aus 2mm Alublech (ist materialsparender als Vollringe), 4mm Popnieten und die Luke. Der Rest auf dem Bild gehört nicht hierher.


Der Deckstoff wird etwas kleiner ausgeschnitten als der Durchmesser der Luke.


Der Innenrand der Luke wird mit Seam Sealer bestrichen. Nicht zu viel, sonst versaut man sich den Stoff. Dann werden die Aluhalbringe von innen eingesetzt und angenietet.


So sieht das dann von innen aus: Keine scharfen Kanten, wie man es gelegentlich sieht, wenn Schrauben statt Nieten verwendet wurden.

© März 2008, Wolfgang Bion
Diese Seite darf frei kopiert, weitergegeben und veröffentlicht werden, solange keine kommerziellen Interessen bestehen, nichts hinzugefügt oder entfernt wird und der Autor als Urheber kenntlich gemacht wird.

 


nach oben