Anmelden Kontakt Impressum/AGB JavaScript ist nicht aktiviert!

Der Sitz

Der Sitz soll aus 2mm Alublech entstehen. Er wird fest mit dem Rahmen verschraubt. Seine Formgebung wird für zusätzliche Stabilität sorgen.


Zunächst einmal habe ich mir eine Sitzschablone aus einem Stück Isomatte gemacht. Das Bild zeigt diese mit einem aufgezeichneten 5cm-Raster. So dürfte es möglich sein, diese nachzuzeichnen. (Natürlich ist die Schablone symmetrisch, hier nur leicht schräg aufgenommen)

1) Mitte Oberkante von Oberrohr F
2) Mitte Vorderkante von Beckenstütze D
3) Knick
4) Mitte Vorderkante von Lenkhebelträger B

Der fertige Sitz
Hier ist der Sitz schon fertig. Er wiegt nur 1kg. Durch die Wölbung der Sitzfläche nach oben ist diese stabil. Der Sitz liegt mit der Sitzfläche nicht auf den Längsstreben 3 auf. Diese wären der Biegebelastung auch nicht gewachsen!
Die Wölbung der Sitzfläche ist natürlich sehr unbequem, hier müssen seitlich dicke Sitzpolster für Komfort sorgen.
Der Sitz ist mit Schrauben M5 am Rahmen befestigt: 2x an Querrohr F, 2x an D und 4x an B. Dazu habe ich jeweils Einlötgewinde verwendet.

Der Gepäckträger

Ein stabiler und ausreichend grosser Gepäckträger ist wichtig für die Alltagstauglichkeit. Beim Swift werden hier ausserdem noch die fahrradtaschen-ähnlichen Heckverkleidungen angesetzt. Also lieber etwas stabiler bauen.

Das obere Rohr besteht aus 12x1er Rohr und ist am Federträger E angesetzt. Der Unterbau ist aus Rohren 12x0,5 hergestellt. Diese stammen von einem alten Wäscheständer und sind sehr leicht. Besonders wichtig für die Stabilität ist die Querstrebe hinten am Unterbau.
Die ganze Konstruktion ist so stabil, dass ich mich probeweise auch draufsetzen konnte. Für 40kg Gepäck dürfte das auf Dauer locker reichen. Der Unterbau ist so gestaltet, dass er die Verkleidung von der Hinterradachse bzw. der Schaltung weghält.
Zur Verstärkung ist hinten-oben ein 1mm Blech aufgelötet, dessen vordere Kante abgewinkelt ist. Ganz hinten ist ausserdem noch ein Blech für die Montage eines Fahrradrücklichtes angelötet.
In die Mitte des Gepäckträgers kann man noch eine Tasche einpassen, die dann oberhalb des Reifens hängt. Sehr praktisch für Kleinkram wie Flickzeug und Ersatzteile. Vielleicht baue ich mir hier eine abschliessbare Box ein.


© November/Dezember 2000, Wolfgang Bion
Diese Seite darf frei kopiert, weitergegeben und veröffentlicht werden, solange keine kommerziellen Interessen bestehen, nichts hinzugefügt oder entfernt wird und der Autor als Urheber kenntlich gemacht wird.

 


nach oben