Anmelden Kontakt Impressum/AGB JavaScript ist nicht aktiviert!

Der Sitz

Das Sitzgestell entsteht aus 22er und 20er Stahlrohren und 3mm Blech. Der Aufbau ähnelt dem eines Spannsitzes, jedoch ist das Sitzgestell nur 144mm breit. Die eigentliche Sitzfläche entsteht aus gepolsterten Platten, die seitlich wegzufalten sind. Gewichtsoptimiert ist diese Bauweise jedoch nicht. Vielleicht baue ich später mal einen passenden Sitz aus Kohlefaser-Kunststoff oder Alu-Sandwichplatten. Für diesen Sitz bin ich mit allem unter 2kg zufrieden.


Nach vielen Stunden sind die Einzelteile mit Hilfe der Drehmaschine entstanden. Damit der Sitz gerade wird, müssen alle Lötverbindungen sehr genau werden. Das würde ich mir ohne Drehmaschine nicht zutrauen. Also habe ich die Verbindungsstellen mit meiner Ausdrehvorrichtung gefräst. Aus den Rohren links auf dem Foto entsteht die hintere Sitzabstützung. Es handelt sich dabei um zwei Rohre, die teleskopisch in der Länge verstellbar sind.


Die Rohre sind zusammengelötet. Es fehlen noch ein paar Blechteile. Bis hierhin wiegts 1150g.


Solche Befestigungsbleche (1+2) herzustellen war schon immer meine 'Lieblingsbeschäftigung'... Die Stahlbleche (1) waren 3 Stunden Arbeit, die schicken Alubleche (2) noch mal so viel. Der Sitz ist so jedoch stabil gelagert und verstellbar. Die Lagerung für die Faltbewegung (3) ist genauso ausgeführt, wie bei meinen Schwingenlagern. Hier treten auch ungefähr genauso hohe Kräfte auf.
Die Alubleche (2) sind 6mm stark. Die M8-Inbusschrauben (3 und die anderen auch) sind 2,5mm tief in das Alublech versenkt um Breite zu sparen.


Detail der hinteren Sitzstreben: Für die Fixierung ist hier ein Schnellspannhebel eingebaut. Die fertigen Sitzstreben bestehen aus je zwei Teilen (4 im Foto oben), die teleskopartig ineinanderstecken. Durch eine eingebaute Gewindestange lassen sie sich per Drehung in der Länge verstellen. Das ist allerdings sehr mühsam, da man lange drehen muss und dazu auch noch eine Seite der Stangen lösen muss. Besser (und leichter) wäre eine einfache Klemmung gewesen.

Zurück zur Flip-Startseite

 


nach oben