Anmelden Kontakt Impressum/AGB JavaScript ist nicht aktiviert!

Klepper Slalom 55

Startseite Bootsgerüst Neues Oberdeck Neue Unterhaut

Dies soll keine Anleitung sein und bestimmt kann jemand bessere Bootshäute machen als ich. Ich beschreibe hier nur als Anregung, wie ich es gemacht habe.


Das Deck wird aus einem einzigen Stoffstück gefertigt. Es handelt sich um Baumwoll-Segeltuch von ca. 400g/qm in Royal Blau. Der mittlere Hauptspant ist nicht montiert.
Anmerkung: Besser wäre es gewesen, das Deck aus vorderer und hinterer Hälfte zusammenzusetzen.

Als erstes wird der Stoff längs gespannt und fixiert.

Dann wird rundum grob mit 10cm Überstand abgeschnitten. Ich befestige jetzt Schnüre entlang der Seiten, welche sich genau gegenüberliegen. Dabei habe ich mich an den Spantenpositionen orientiert.

Die Schnüre sind durch einen eingeschnittenen, kurzen Schlitz geführt, der mindestens 3cm vom Stoffrand entfernt liegt. Sie werden fest angeknotet. Nach meiner Erfahrung reissen sie dann nicht aus, auch ohne die sonst üblicherweise verwendeten Metallösen.

Die Schnüre werden nun von der Mitte aus mit der jeweils gegenüberliegenden Schnur verknotet. Dabei habe ich in eine Schnur eine Schlaufe geknotet, die andere Schnur durchgezogen und gespannt. Dann braucht man nur noch eine Knoten-Schlaufe zum Fixieren zu machen. Das lässt sich leicht lösen und wieder befestigen.



Jetzt wird der Süllrand aufgelegt, genau nach seiner Montageposition am Gerüst, und die Innenkontur auf den Stoff gezeichnet. Der Stoff wird dann zur weiteren Bearbeitung vom Gerüst genommen.

Aus 10cm breiten Streifen Stoff entsteht der Süllrandsaum. Der dicke Rand entsteht aus PVC-Plane, die so oft gefaltet wird, dass er mit eingelegtem Stoff gut in die Süllrandnut passt. In meinem Fall waren das 4 Schichten PVC.

Der Rand wird jetzt an den Stoff genäht.

Süllrand- Mitte-Hinten: Hier werden die beiden Saumteile mit 2cm Überstand zusammengenäht.

Und so fertig gestellt.

Erste Passprobe.

Anzeichnen der Löcher für die Süllrandbeschläge.

Nach genauem Ausrichten im Süllrand werden die Beschlagspositionen genau angezeichnet.

Beidseitig mit Pattex angeklebte PVC-Scheiben statt Metallösen.

Zusammennähen von Deckstoff und Saum.

Und wieder aufs Gerüst gespannt.

Zwei kleine D-Ringe vor dem Süllrand für die Befestigung eines Kleinkram-Decknetzes. Seitlich mit PVC-Streifen auf den Stoff geklebt. Die Kontur der Seitenwand-Oberkante wird mit Bleistift auf den Stoff übertragen. Dann den Stoff wieder abnehmen.

Heckbeschlag-D-Ring von der alten Haut. Der Stoff ist für das Band 3-fach gelegt und per Zickzack-Stich vernäht. Dann kann man das ganze auf den Deckstoff aufnähen.

Dito am Bug.

Zuletzt werden 4cm breite PVC-Streifen an der angezeichneten Decksline angenäht. Hier wird später die Unterhaut angeklebt. Die PVC-Streifen vorher anschleifen.

Das Oberdeck ist jetzt fertig vorbereitet. Ich habe noch das alte Klepperlogo auf die Haut von Hand aufgenäht.

 

© Mai 2006, Wolfgang Bion
Diese Seite darf frei kopiert, weitergegeben und veröffentlicht werden, solange keine kommerziellen Interessen bestehen, nichts hinzugefügt oder entfernt wird und der Autor als Urheber kenntlich gemacht wird.

 


nach oben